Ein sehr einfaches Gericht von Wolfram Siebeck. Die Suppe war Bestandteil eines meiner ersten aufwändigen Weihnachtsmenüs.

Wichtig: Die Gurken entkernen und erst dann mit Zwiebeln andünsten. Zum ablöschen frische Hühnerbrühe verwenden.

Verfeinert wird die Suppe mit Dill, Sahne, Zitrone und Curry.

Kompromisslos beim Lachs

Die pürierte und zugleich geschäumte Suppe wird auf den Lachs gegossen. Für den Lachs gilt: Keine Kompromisse. Also bio oder vom Fischhändler des Vertrauens.

Wer es perfekt mag, behält ein paar Gurkenstückchen zurück, um die Suppe zu dekorieren.

Werbeanzeigen

Dazu habe ich etwas zu sagen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s